Die Zeche Zollverein in Essen

zeche banner.JPG Das askalo Team freut sich sehr, nach langer Zeit endlich wieder einen Gastautor begrüßen zu können. Mathias Reichel stammt eigentlich aus Aachen, lebt jedoch bereits seit 2005 im Ruhrgebiet und ist begeisterter Hobbyfotograf. Für askalo hat er einen Beitrag über die Zeche Zollverein in Essen verfasst, zu dem er uns außerdem erlaubt hat, einige seiner Fotos zu veröffentlichen.

Die Zeche Zollverein von Mathias Reichel

Die Zeche Zollverein ist ein Industriedenkmal und gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Betrieben wurde das Steinkohlebergwerk in Essen von 1847 bis 1986. Heute dient das 100 Hektar große Gelände als Veranstaltungsort, Freizeitgelände, Standort für Museen und Gastronomie. Die alten Gebäude und Maschinen stehen unter Denkmalschutz und bilden eine schöne Kulisse für Fotografen. Das weitläufige Gelände ist ebenso geeignet für lange Spaziergänge mit der Familie.

Aber nun zu den einzelnen Bereichen der Zeche Zollverein.

Die verschiedenen Schachtanlagen wurden zur Erlebniswelt umgebaut. Vom „Sonnenrad" über Spielplätze für die Kleinen bis hin zum „Werksschwimmbad" - auch Kinder fühlen sich auf dem Gelände der Zeche Zollverein wohl. Verschiedene Biergärten laden zum Verweilen ein.

IMG_2093.JPG Das Sonnenrad - ein Riesenrad auf der Zeche Zollverein.

IMG_1951.JPG Das Werksschwimmbad - Eine Abkühlung an heißen Sommertagen...

Die Kohlenwäsche wurde zum zentralen Punkt der „verbotenen Stadt" umgebaut. Neben einer Aussichtsplattform ist dort das Ruhr-Museum untergebracht. Das Ruhr-Museum ist durch die verschiedenen Wechselausstellungen und die Dauerausstellung ein Anziehungspunkt für Jung und Alt. An unterschiedlichen Stellen kann man in die Vergangenheit und in das hektische Jetzt eintauchen. Das Museum bietet ein umfangreiches Programm für Kinder und Familien mit einer Art „Schnitzeljagd" und speziellen Workshops. Auch für Erwachsene gibt es eine Menge zu entdecken. Alte Bergmannsutensilien, Modellbau, viele Bilder und Videos, eine durchweg gelungene Mischung aus „Riechen, Sehen und Berühren"... IMG_2025.jpg Grubenleuchten aus vergangenen Tagen

Von der Aussichtsplattform der Kohlenwäsche bietet sich ein fantastischer Blick über die gesamten 100 Hektar der Zeche Zollverein und über weite Teile Essens. Die Plattform befindet sich auf dem Dach in einer Höhe von 45 Metern. Diese ist über einen Aufzug auch für ältere Menschen zu erreichen. IMG_2090.jpg Aussicht auf Essen durch einen Förderturm - Fotografiert von der Aussichtsplattform der Kohlenwäsche

Neben dem Ruhr-Museum sind auf dem Gelände noch andere kulturelle Highlights untergebracht.

Hier noch einige Impressionen aus der Kohlenwäsche IMG_2013.jpg IMG_2105.jpg Weitere Bilder von Mathias Reichel finden Sie im Beitrag Zeche Zollverein - Die schönste Zeche der Welt....

Fotos © Mathias Reichel

Keine TrackBacks

TrackBack-URL: http://www.askalo.info/cgi-bin/ask_mt/mt-tb.cgi/206

2 Kommentare

Der Beitrag gefällt mir sehr gut. Die Naturbilder auf www.mathias-reichel.de sind auch extrem schöööön :o)

Das Bild von der Treppe ist der Hammer!

Folge uns

askalo International

Aktuelle Einträge

London: Die 4 besten Aussichtspunkte
Heute möchten wir euch einen Artikel über London von unserem Gastblogger Andre Fuchs vorstellen. Viel Spaß! Wie in vielen anderen…
Dresden - Die Perle Sachsens
Wir freuen uns, euch heute einen Beitrag über das schöne Dresden präsentieren zu dürfen. Unser Gastautor kennt sich durch seinen…
Welche Stadt in Hessen darf der Gärtner nicht vergessen? Gießen!
Nein, dies ist keine Anleitung zur Pflege von Zimmerpflanzen oder zu dem berühmten Bleispaß am Silvesterabend. Dies ist ein…