Wien - Metropole an der Donau (Teil 2)

banner_gsc.png

hundertwasser_small.JPG Es geht weiter mit unserer neuen Blogserie. Letzte Woche hat George euch im ersten Teil seines Artikels die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Wiens näher vorgestellt. Wie versprochen kommt nun der zweite Teil, in dem ihr erfahrt, was Wien zum Thema Shooping und Lifestile zu bieten hat, wie der Wiener Alltag aussieht und was der Wiener Charme eigentlich ist.
Shopping und Lifestyle in Wien

Erste Adresse für Shopping in Wien ist die Mariahilferstraße; dort finden sich große Kleidungsketten, Bücher- oder Elektronikgeschäfte. Besonders ihre Seitengassen sind eine Erkundung wert; hervorzuheben ist hier die Neubaugasse und die Kirchengasse, in denen viele kleine alternative Geschäfte angesiedelt sind. Echte Fashion-Victims können Luxusgüter in Designerboutiquen am Kohlmarkt in der Innenstadt erwerben.

Flohmarktliebhaber kommen auf dem Naschmarktflohmarkt, der jeden Samstag stattfindet, auf ihre Kosten. Inmitten von Tand, Haushaltsauflösungen und Ramsch findet sich so mancher Schatz, der erst mühselig ausgegraben werden muss und deshalb umso mehr geschätzt wird. Direkt neben dem Flohmarkt befindet sich der Naschmarkt, der mit Spezialitäten und Restaurants aus der ganzen Welt zum Schlendern einlädt.

COOL2_small.JPGWenn die Füße müde sind vom Shoppen und Sightseeing, kann eine weiteres Wien-Highlight von der Liste gestrichen werden: der Besuch in einem Wiener Kaffeehaus. Mit einer Melange und einer Wiener Mehlspeise (Apfelstrudel, Palatschinken oder gar Mohr im Hemd) kann man sich von dem anstrengenden Tag erholen und sich entspannt mit einer Zeitung zurücklehnen.



Wiener Alltag und lokale Atmosphäre

Um tief in Wien einzutauchen, reichen Besuche in Museen und Kaffeehäusern aber nicht aus. Wer tiefer in die Atmosphäre der Stadt eintauchen will, kommt um einen nächtlichen Besuch bei einem Würstelstand nicht vorbei. Dort findet man ein bunt zusammengewürfeltes Publikum von Studenten, Nachtschwärmern und Wiener Originalen mit echtem Wiener Schmäh. Für ein authentisches Erlebnis empfehle ich einen Besuch eines Würstelstandes am Gürtel in Nähe der Rotlichtmeile.

Ein weiteres Muss ist eine Fahrt mit der U6, einer U-Bahn Linie, die aufgrund problematischer Stationen und eines manchmal fragwürdigen Publikums zur meistgehassten U-Bahn Wiens gekürt wurde. Die Linie fährt zu großen Streckenteilen oberirdisch und ermöglicht eine kleine Stadtfahrt mit Aussicht auf die Straßenzüge der drittgrößten Stadt im deutschsprachigen Raum. Eine andere Möglichkeit, das urbane und facettenreiche Gesicht Wiens kennenzulernen, ist ein Besuch beim Brunnenmarkt, der mit vielen multikulturellen türkischen, osteuropäischen und orientalischen Spezialitäten punktet.

cool5_gate_small.jpgGemütliche Spaziergänge im Grünen sind im Wienerwald oder auf der Donauinsel, einer künstlichen 20km langen Insel in der Donau möglich. Im Sommer wird die Donauinsel von zahlreichen Radfahrern, Inline-Skatern und Hobby-Grillköchen bevölkert; einmal im Jahr findet auf der Insel auch das "Donauinselfest" statt, das größte Open-Air-Festival Europas.

Wiener Charme

Wien-Klischees gibt es viele. Wer sich aufmacht, Wien abseits von Sachertorten zu erkunden, wird einen Ort vorfinden, der von vielen Kulturen und Einflüssen geprägt ist. Eine Stadt, die versteckte Schätze in unscheinbaren grauen Gassen bereithält, deren Bezirke ihren eigenen Charme und ihre eigene Sprache haben; eine Stadt, die einen starken Lokalkolorit besitzt, auf den ihre Einwohner nicht ohne Grund stolz sind.

Mehr über Wien erfahrt ihr...natürlich auf askalo Wien!

Keine TrackBacks

TrackBack-URL: http://www.askalo.info/cgi-bin/ask_mt/mt-tb.cgi/334

1 Kommentar

Das Dessert sieht sau lecker aus *-*

Folge uns

askalo International

Aktuelle Einträge

London: Die 4 besten Aussichtspunkte
Heute möchten wir euch einen Artikel über London von unserem Gastblogger Andre Fuchs vorstellen. Viel Spaß! Wie in vielen anderen…
Dresden - Die Perle Sachsens
Wir freuen uns, euch heute einen Beitrag über das schöne Dresden präsentieren zu dürfen. Unser Gastautor kennt sich durch seinen…
Welche Stadt in Hessen darf der Gärtner nicht vergessen? Gießen!
Nein, dies ist keine Anleitung zur Pflege von Zimmerpflanzen oder zu dem berühmten Bleispaß am Silvesterabend. Dies ist ein…